Blog

Job & Karriere

Gehst Du oft schon wegen Kleinigkeiten an die Decke, schmeißt alles hin und bist selbst total genervt davon? Dann wird es Zeit, dass Du lernst, Deinen Frust besser zu bewältigen und damit mehr Durchhaltevermögen zu zeigen.

Schon wieder bist Du enttäuscht oder ausgenutzt worden und es fühlt sich so an, als hätte Dir jemand direkt in den Magen geschlagen. Wie kannst Du es nun schaffen, richtig damit umzugehen und nicht in Selbstzweifeln zu versinken?

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Routine verspricht uns die nötige Sicherheit, sie sorgt aber auch dafür, dass sich in unserem Leben nichts verändert und wir auf der Stelle treten. So lehnen wir viele Dinge von Beginn an direkt ab, die uns eigentlich Spaß bereiten könnten oder positive Veränderungen mit sich bringen würden.

Wann bist Du das letzte Mal stolz auf Dich gewesen? Oder verbietest Du Dir sogar, stolz auf Dich selbst zu sein, weil Du befürchtest, von anderen sonst als arrogant wahrgenommen zu werden?

Du fühlst dich aktuell mehr als gefangen? Sowohl in dir selbst als auch generell in der Welt? Irgendetwas erdrückt dich förmlich? Nimm dir einige Minuten Zeit zum Lesen dieses Artikels, vielleicht kann er dir einige Impulse zum Ursprung deiner Gefühlslage liefern.