Junge Frau

Traumpartner bereits vergeben – und jetzt?

Seit Wochen bist Du total verknallt und kannst an nichts und niemand anderen mehr denken. Nun hast Du erfahren, dass Dein Wunschpartner in festen Händen ist.

Und plötzlich ist er da: Der Fall von Wolke 7 direkt in ein tiefes, schwarzes Loch. Dein Liebeskummer ist riesengroß und Du fragst Dich, ob Du irgendetwas tun kannst, um diesen Mann doch noch für Dich zu gewinnen.

Schätze Deine Situation realistisch ein
Habt ihr Euch über Wochen hinweg getroffen und Du warst fest davon überzeugt, dass aus Euch ein Paar werden würde? Oder kennt ihr Euch eigentlich kaum? Hast Du erst kürzlich erfahren, dass Dein Schwarm schon lange in einer Beziehung ist?

Um wen handelt es sich bei seiner Partnerin? Wurde Dir Dein Traumtyp direkt vor der Nase weggeschnappt oder war er schon lange vergeben, vielleicht sogar verheiratet? Hast Du eine echte Chance, ihn doch von Dir zu überzeugen?

Mehr zu diesem Thema:

Wunschpartner vergeben – aufgeben oder dranbleiben?

Zum Artikel

Ganz gleich, wie genau die Umstände sein mögen:
Ist er mit einer anderen Frau zusammen und wirklich glücklich, bleibt Dir nichts anderes übrig, als seine Entscheidung zu akzeptieren, auch wenn es wehtut. Der Versuch, einen Keil zwischen Deinen Traummann und seine Partnerin zu treiben, wird definitiv nach hinten losgehen und sehr negativ auf Dich zurückfallen.

Natürlich darfst Du schimpfen, traurig sein und wütend auf die andere Frau – nur nicht länger als ein paar Tage bis Wochen. Ansonsten machst Du Dich nicht nur unbeliebt, sondern schadest auch Deiner eigenen seelischen Verfassung.

Das einzig Hilfreiche: Effektiv den Liebeskummer bekämpfen.

Du interessierst Dich für eine psychologische Beratung?

Zurück