Junges Paar

Sind Deine Ansprüche bei der Partnersuche zu hoch?

Kennst Du das auch, dass Du schon am Anfang eines Dates weißt, dass aus Euch nichts werden kann? Dann geht es Dir wie vielen anderen Singles, die auf der Suche nach einem Partner sind. Aber könnte es nicht sein, dass zu hohe Erwartungen der Grund für die vielen erfolglosen Treffen sind?

Das Kennenlernen verläuft gut, ihr versteht Euch super und seid auf einer Wellenlänge. Nur bist Du von Deinem Gegenüber nicht so fasziniert und angetan, wie Du es Dir vorgestellt oder erhofft hattest. Klare Sache: Freunde ja, Partnerschaft nein – schließlich gibt es da keine Anziehung zwischen Euch. Oder stimmt das vielleicht doch nicht und Du hattest einfach zu hohe Ansprüche an das erste Date?

Du bist Dir langsam unsicher, ob es da draußen überhaupt einen Menschen gibt, der all Deine Erwartungen erfüllen kann. Mittlerweile hast Du auch schon von anderen gehört, dass Du lockerer an die Sache mit der Partnersuche herangehen solltest und nicht glauben darfst, dass die große, wahre Liebe Dich wie ein Blitzschlag trifft. Immer wieder sagt man Dir, dass Du zweimal hinschauen musst, bevor Du jemanden als Partner wirklich ausschließen kannst.

Aber kann es denn richtig sein, die eigenen Ansprüche zu vergessen und sich stattdessen weiterhin mit jemandem zu treffen, mit dem man sich nicht mehr vorstellen kann? Wie weit sollte man seine Erwartungen herunterschrauben?

Vielleicht hast Du Angst davor, Dich auf jemanden einzulassen
Fürchtest Du Dich insgeheim davor, nähere Beziehungen zu Menschen einzugehen, weil Du Sorge hast, verletzt zu werden oder deren Ansprüchen selbst nicht zu genügen, suchst Du unbewusst eher nach Personen, die Dir nicht so sehr ähneln.
Diese Menschen verfolgen andere Ziele und haben auch andere Vorstellungen vom Leben. Damit musst Du sie auch nicht zu nah an Dich heranlassen, sie dringen erst gar nicht in die Tiefe Deiner Persönlichkeit vor.
Das macht es natürlich noch leichter, Gründe zu finden, weshalb man als Paar nicht zueinander passt – und das spielt wiederum der Angst vor Nähe in die Karten, denn so werden nur selten engere Bindungen eingegangen. In diesem Fall hat es also weniger mit einer zu hohen Erwartungshaltung zu tun, sondern mehr damit, dass hinter diesem Verhalten eigentlich die Angst vor einer großen Enttäuschung steht.

Mehr zu diesem Thema:

Bist Du süchtig nach Liebe?

Zum Artikel

Ganz ohne Ansprüche geht es nicht
Zwei Menschen können nur eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft haben, wenn sie nicht zu unterschiedliche Ziele verfolgen und wenn sie ähnliche Werte vertreten. Passen die Vorstellungen vom Leben nicht zusammen, kommt schließlich der Punkt, an dem sich die verschiedenen Wege nicht mehr miteinander verbinden lassen und das Paar ungewollt auseinanderdriftet. Ohne gewisse Ansprüche kann eine Beziehung also auch nicht glücklich werden. Das bedeutet aber nicht, dass die Erwartungen ins Unermessliche geschraubt werden sollen.

So zum Beispiel beim Äußeren: Natürlich möchte niemand einen Partner, den er als abstoßend und damit sexuell unattraktiv empfindet. Mit jemandem, für den man sich schämt und von dem man nicht berührt werden möchte, kann keine glückliche Beziehung entstehen. Dennoch sollte klar sein, dass es bei einer langen Partnerschaft deutlich weniger darauf ankommt, welche Haarfarbe der andere hat, wie groß er ist oder welche Kleidung er trägt. Beuteschema hin oder her – viel wichtiger ist, dass beide Charaktere zueinander passen. Die Anziehung entwickelt sich dann von allein.

Leider ist es heutzutage dank des Internets so leicht wie noch nie, sich trotz Partnerschaft weiterhin auf dem Singlemarkt umzusehen. Die Verlockung, dort nach jemandem zu suchen, der noch besser ist als das jetzige Dating-Material, ist damit groß.
Viele Menschen bereuen im Nachhinein jedoch den Schritt, ihre Beziehung vorschnell beendet zu haben, nur weil der Alltag einkehrte, es gerade nicht so gut lief oder sie sich von einem vermeintlichen Sechser im Lotto haben blenden lassen, der sich schließlich doch nicht als der richtige Mensch für eine Partnerschaft entpuppte.

Was denn nun – Ansprüche ja oder nein?
Wie bei so vielen Dingen kommt es auch hier auf das richtige Maß an. Die Vorstellungen vom Leben müssen auf jeden Fall in eine ähnliche Richtung gehen. Beim Äußeren Deines Dates solltest Du Dich aber nicht davon abschrecken lassen, dass Du nicht schon allein beim Anblick des anderen ins Schwitzen gerätst, weil er oder sie nicht zu 100% Deinem bisherigen Typ Mann oder Frau entspricht. Ansonsten geht Dir vielleicht jemand durch die Lappen, mit dem Du den Rest Deines Lebens sehr glücklich hättest werden können.

Mehr zu diesem Thema:

Reicht Freundschaft für eine Beziehung aus?

Zum Artikel

Du interessierst Dich für eine psychologische Beratung?

Zurück