Fotografie schwarzweiß Frau

Nie wieder an den falschen Partner geraten

Hast Du das Gefühl, dass Du immer wieder an jemanden gerätst, der nicht wirklich zu Dir passt? Immer wieder endet Deine Beziehung in einer schmerzhaften Enttäuschung?

Es ist gar nicht so leicht, den richtigen Partner zu finden. So kommt es, dass viele Beziehungen nicht glücklich machen, sondern große Unzufriedenheit hervorrufen.

Diese drei Fragen solltest Du Dir stellen
Bevor Du Dich auf die Suche nach einem Partner begibst, solltest Du zuerst herausfinden, welche Wünsche Du für Dein Leben hast. Sei dabei unbedingt ehrlich zu Dir selbst, damit Du beim nächsten Date schneller erkennst, ob ihr als Paar überhaupt eine Chance haben könntet.

1. Ist er oder sie wirklich die Person, für den ich ihn oder sie halte?
Wer fest entschlossen ist, baldmöglichst eine Beziehung zu führen, der betrachtet potentielle Partner und deren Eigenschaften zu positiv. Hindernisse und Schwierigkeiten werden verharmlost und auch Gesprächsinhalte werden gemäß eigener Vorstellungen gedanklich umgestaltet.

2. Was wünsche ich mir von der Partnerschaft?
Das Gefühl, geliebt zu werden, gibt eine gewisse Sicherheit, die viele Singles vermissen. Darum ist die Sehnsucht nach einer Beziehung meist auch sehr groß und überschattet so die eigenen Wünsche. Um eine funktionierende Partnerschaft führen zu können, muss man sich aber zunächst über die eigenen Lebensziele im Klaren sein. Wie muss der passende Partner dafür aussehen, welche konkreten Ziele sollten von beiden verfolgt werden?

3. Woran sind vorherige Beziehungen gescheitert?
Nach einer Trennung wird die Schuld gern dem anderen zugeschoben, wobei man selbst natürlich auch Fehler gemacht hat. Verschiedene Erwartungen ans Leben und die Beziehung sind oft der Auslöser für Streitigkeiten und letztendlich auch für die Trennung. Diese unterschiedlichen Wünsche werden meist nicht klar genug kommuniziert und dennoch wird vom Partner erwartet, dass er oder sie sich auf eine ganz bestimmte Weise verhält. Kommt es dann zu einem „Fehlverhalten“ des Partners, ist die Wut und Enttäuschung groß, obwohl dieser gar nicht mit böser Absicht gehandelt hat. Es ist also wichtig, dass Du Dir vor einer Beziehung im Klaren darüber bist, was Du möchtest und erwartest. Kommunizierst Du diese Wünsche von Anfang an klar, gibt es auch weniger Konflikte mit Deinem Partner und die Chance auf eine glückliche Beziehung steigt deutlich.

Du interessierst Dich für eine psychologische Beratung?

Zurück