Junges Paar im Wald

Die schlimmsten Beziehungsfehler

Keine Partnerschaft verläuft völlig reibungslos. Möchtest Du Eure glückliche Beziehung aber nicht unnötig gefährden, solltest Du diese Fehler zukünftig vermeiden.

Du denkst nur an Dich selbst:
Gesunder Egoismus ist nicht verkehrt, sondern sogar wichtig für die eigene Persönlichkeit. Bist Du jedoch nur noch auf Deine eigenen Vorteile bedacht, kannst Du auch keine glückliche Beziehung führen. In einer gut funktionierenden Partnerschaft begegnen sich beide Seiten auf Augenhöhe, sie finden Kompromisse und stecken selbst auch mal zurück – einfach aus Liebe zum anderen.

Du sprichst nicht ausreichend mit Deinem Partner:
Nur wenn ihr offen miteinander kommuniziert, könnt ihr Missverständnisse und Streitereien vermeiden. Ehrliche Gespräche sollten deshalb tagtäglich bei Euch stattfinden. Immer wieder gibt es Dinge, von denen Dein Partner nichts mitbekommt und Deine Reaktionen oder Sorgen aus diesem Grund auch nicht richtig einordnen kann. Das führt wiederum zu den vielen Diskussionen, denen ihr ganz einfach hättet ausweichen können.

Du nimmst Deinen Partner als selbstverständlich wahr:
Bist Du an diesem Punkt angekommen, musst Du dringend etwas unternehmen. Eigentlich solltest Du Dich glücklich schätzen, einen so tollen Menschen an Deiner Seite zu haben. Tritt ihm in Zukunft wieder mit mehr Dankbarkeit entgegen, um Eure Beziehung nicht zu gefährden.

Du weißt alles besser:
Sicherlich ist es manchmal einfach nötig, den anderen auf einen Fehler hinzuweisen oder ihm Anregungen zu geben, wie er es beim nächsten Mal besser machen kann. Hast Du aber ständig etwas auszusetzen und möchtest, dass alles nach Deinen Vorstellungen läuft, schadest Du damit Deiner Partnerschaft.

Mehr zu diesem Thema:

Was Frauen an Männern lieben

Zum Artikel

Du bist eifersüchtig:
Ein klein wenig Eifersucht kennt wohl jeder. Solange diese ein gewisses Maß nicht überschreitet, musst Du Dir keine Gedanken machen. Engst Du Deinen Partner mit Deinem Misstrauen aber ein und neigst dazu, ihn zu kontrollieren, geht das definitiv zu weit. Wenn Du möchtest, dass Eure Beziehung weiterhin bestehen kann, müsst ihr nun gemeinsam etwas gegen Deine Eifersucht unternehmen.

Du vergleichst Euch mit anderen Paaren:
Es ist menschlich, sich an anderen zu orientieren und herausfinden zu wollen, ob es in der eigenen Beziehung Verbesserungspotential gibt. Im Regelfall führt das aber leider nur zu Beleidigungen oder Verletzungen dem Partner gegenüber. Vor allem Vergleiche mit dem/der Ex gehen nach hinten los und helfen niemandem von Euch weiter. Mach Dir bewusst: Jede Partnerschaft ist anders und das ist auch gut so.

Du kannst Dich nicht einfühlen:
Nicht nur bei Deinen Freunden und Deiner Familie, auch bei Deinem Partner musst Du immer wieder ausreichend Empathie zeigen. Es ist nicht immer leicht, sich richtig in den anderen hineinzuversetzen, allerdings solltest Du Dich bestmöglich darum bemühen. Nur so kannst Du Deinem Partner das Gefühl vermitteln, dass Du für ihn da bist und gemeinsam mit ihm nach Lösungsmöglichkeiten suchst.

Ist bei Euch einfach die Luft raus? Ob ihr vielleicht lieber getrennte Wege gehen solltet, erfährst Du hier.

Mehr zu diesem Thema:

Wie man mit dem Partner glücklich alt wird

Zum Artikel

Du interessierst Dich für eine psychologische Beratung?

Zurück