Pausetaste

Beziehungspause? Das müsst ihr beachten!

Soll der Kontakt zum Partner vorerst abgebrochen oder minimiert werden, braucht ihr als Paar gewisse Regeln, damit eure Trennung auf Zeit nicht das endgültige Aus für eure Beziehung bedeutet.

Die Tatsache, dass ein Paar für eine Weile Abstand voneinander nimmt, hat einen recht negativen Ruf, da eine dauerhafte Trennung auf den ersten Blick naheliegt. Dabei kann dieser Schritt äußerst nützlich sein, um aus festgefahrenen Verhaltensmustern auszubrechen und die Liebe zueinander neu zu entdecken.

Habt ihr Gefühle für den anderen, die echt und stark genug sind, verschwinden diese während einer Beziehungspause nicht einfach. Auch der ehrliche Wunsch nach einer gemeinsamen Zukunft wird euch früher oder später wieder zusammenführen. Die Pause dient dazu, dass ihr euch über eure eigenen Gefühle und Vorstellungen klar werdet und zurück zu euch selbst findet.

Mehr zu diesem Thema:

Liebt ihr euch noch?

Zum Artikel

Ihr habt euch dazu entschlossen, es mit einer Trennung auf Zeit zu probieren?
Damit dieser Schritt neue Chancen bieten kann und euch nicht weiter auseinandertreibt, sind vorher vereinbarte Regeln unumgänglich:

1. Überredet den anderen nicht zu einer Beziehungspause, er/sie muss es wirklich wollen, um während dieser Zeit nicht nur negative Erfahrungen zu sammeln.

2. Wollt ihr in der Zeit der Trennung Kontakt halten und wenn ja, wie häufig und in welcher Form?

3. Legt die Dauer der Pause fest und verabredet euch schon jetzt für ein konkretes Datum und einen bestimmten Ort, an dem ihr euch wiedersehen möchtet und in Ruhe miteinander sprechen könnt.

4. Klärt eure jeweilige Definition von Treue, schließlich ist eure Beziehung nicht beendet, sondern pausiert nur.

5. Nutzt die Zeit der vorübergehenden Trennung und überdenkt eure Probleme, (eigene) Verhaltensweisen und Wünsche. Definiert neu, was ihr von eurer Beziehung wirklich erwartet.

Du interessierst Dich für eine psychologische Beratung?

Zurück